Gürtel

GürtelDer Gürtel eines einfachen Mannes des 11. Jahrhunderts besteht aus ungefärbtem, stabilem Rindleder. Gürtel DetailErwird entweder durch eine einfache geschmiedete D-förmige Schnalle geschlossen oder endet in einer Art "Schwalbenschwanz" der verknotet wird. Gaewfric trägt einen solchen einfachen "Bindegürtel".

Am Gürtel trägt er einen kleinen Leinenbeutel in dem er z.B. ein paar Münzen aufbewart und sein Ess- und Arbeitsmesser.Die großen Gürteltaschen, wie sie ausspäterer Zeit bekannt sind, gab es im 11. Jahrhundert noch nicht.Der Beutel ist nicht größer als - verzeihenSie den modernen Vergleich - eine Zigarettenschachtel und mit naturfarbenem Leinengarn genäht.

BeutelDie Schnur mit der der Beutel am Gürtel befestigt wird ist aus brauner und naturfarbener Wolle in Fingerlooptechnik hergestellt.

Das Messer besteht aus einer einfachen geschmiedeten Klinge mit leicht gebogenem Griff aus MesserUlmenholz und steckt in einer rindsledernen Scheide, die mit Lederbändern am Gürtel befestigt wird.

Info:
Wenn Sie auf die Bilder klicken, werden diese in voller Größe angezeigt.