Feldflasche

Vom langen Marschieren wird man durstig und da nicht immer ein Bach in der Nähe ist, trägt Gaewfric eine lederne Feldflache mit ca. 1 Liter Fassungsvermögen mit sich.

FeldflascheDie Flasche ist aus zwei Teilen genäht. Das Leder wird nach dem Vernähen in Wasser eingeweicht bis es sehr elastisch geworden ist. Dann wird die Flasche mit Sand gefüllt, bis sie eine Bauchige Form hat. Anschließend wird die Flasche schnellst möglich getrocknet, z.B, in der prallen Sonne, im Lehmofen (hier ist Vorsicht geboten) oder in einem Umluftherd bei ca. 100°C (ach, der ist ja noch gar nicht erfunden ;-)). Je schneller das Leder trocknet, umso härter wird es. Man muss eben nur darauf achten, dass es nicht verbrennt.

Der ebenfalls getrocknete Sand wird aus der Flasche gekippt und die Flasche wird mit Bienenwachs ausgegossen. Dann kommt sie am Besten noch mal in den Ofen, damit das Wachs richtig gut in das leder einziehen kann. Der Überschuss wird wieder ausgegossen. Wenn alles erkaltet ist, hat man eine 100% dichte und harte Feldflasche - Prost!

Info:
Wenn Sie auf die Bilder klicken, werden diese in voller Größe angezeigt.