Bogenzubehör

In einem separaten kleinen Lederbeutel trägt Gaewfric weiteres Zubehör. Dazu gehören vor allem eine Ersatzsehne, etwas Wachs, Leinengarn und Ersatzspitzen. Dieses "Ersatzteillager" benötigt er, um kleinere Reparaturen an Pfeilen oder dem Bogen selbst durchzuführen.

BogenzubehörDie Sehne ist aus Leinengarn hergestellt. Sie wird aus 14 - 18 einzelnen Strängen im sogenannten "Flämischen Spleiß" zu einer Sehne verzwirnt und mit Wachs witterungsbeständig gemacht.

Das gleiche Garn wird für die Sicherung der Federn am Pfeilschaft verwendet. Da die mittelalterlichen Klebstoffe natürlich noch nicht die Qualität heutiger Hochleistungsklebstoffe á la Superkleber hatten und relativ empfindlich auf Feuchtigkeit reagierten, wurden die Federn zusätzlich mit einer Wicklung gesichert, die eben hin und wieder erneuert werden musste.

Info:
Wenn Sie auf die Bilder klicken, werden diese in voller Größe angezeigt.